ruhewerkstatt-Logo

ruhewerkstatt
Sylvia Köhler

Mein Tipp:

Fünf Wege zu deiner gesunden Stress­bewältigung

  1. Trinkst du genug?

    Dein Körper besteht bis zu 80 Prozent aus reinem Wasser. Er braucht entsprechend viel Wasser, damit „alles fließen“ kann. Probiere es aus und trinke jeden Tag nach dem Aufstehen einen halben bis einen Liter Wasser oder ungesüßten Tee. Vielleicht magst du dir auch frischen Zitronensaft in dein Wasser machen. Damit unterstützt du deine Darmflora, da der Saft einer Zitrone basisch wirkt und einer Übersäuerung im Körper entgegenwirkt. Zwei bis drei Liter Wasser über den Tag verteilt dürfen es sein.

  2. Wieviel Tageslicht bekommt dein Körper?

    Dein Körper produziert Vitamin D nur indem du deine Haut dem Sonnenlicht aussetzt oder es durch Nahrungs­ergänzungs­mittel deinem Körper zu führst. Vitamin D ist essentiell für dein Immunsystem. Versuche also tagsüber ein wenig Zeit unter freien Himmel zu verbringen, besonders in der dunklen Jahreszeit.

  3. Fühlst du dich am Morgen häufig so, als hättest du gar nicht geschlafen?

    Versuche nachts mindestens 7 Stunden zu schlafen. Wichtig ist auch, dass du gegen Abend das Licht -insbesondere Blaulicht- um dich herum reduzierst. Dein Körper denkt sonst, es ist Tag und produziert dein Schlafhormon Melantonin nur mangelhaft und dein Körper kann sich nachts nicht gut regenerieren. Manche Handys oder Fernseher haben Blaulichtfilter.

  4. Wieviel Bewegung hast du in deinem Alltag?

    Als Faustregel gilt: 30 Minuten täglich Bewegung an der frischen Luft. Vielleicht hast du die Möglichkeit die Treppe zu nutzen, statt den Aufzug oder Telefonate im Gehen an der frischen Luft zu führen. Nimm dir Zeit und schau, dass du kleine Bewegungseinheiten in deinen Alltag einfügst.

  5. Wie oft entspannst du dich bewusst am Tag?

    Baue in deinen Tag immer wieder kleine Pausen der Erholung ein. So sehr wie wir es uns auch wünschen, unser Gehirn mag kein Multitasking auf Dauer, weil es dann zuviel Energie verbraucht. Probiere es aus: Singletasking statt Multitasking. Yoga, Meditation und Ent­spannungs­techniken sind großartige Werkzeuge, um deinen Stress gesund zu bewältigen.

Wusstest du, dass du und dein Gehirn mindestens 66 Tage brauchen, um eine neue gute Gewohnheit zu lernen? Gern unterstütze ich dich in meinen Kursen dabei, deinen Weg deiner gesunden Stressbewältigung zu finden!

Kurse finden
Kursplan
Über mich